Kreatives-Bloggen

Warum Kreative und Künstler*innen einen Blog schreiben sollten

Erzähle deine Geschichten und begeistere dein Publikum

4. März 2024

Trennstrich
Die Welt der Kreativen und Künstler*innen ist bunt, vielseitig und vor allem eines: voller Geschichten. Warum also nicht auch einen Blog starten, um diese Geschichten zu teilen, das eigene Portfolio auszuweiten und vielleicht sogar neue Geschäftschancen zu eröffnen? Lass uns die wichtigsten Gründe dafür erkunden.

Authentische Selbstpräsentation

Deine Stimme, dein Stil: Ein Blog gibt dir die Freiheit, dich so darzustellen, wie du wirklich bist. Keine strenge Briefvorlage, kein formelles Verhalten – einfach du.

Portfolio plus: Du hast die Möglichkeit, deinen Leser*innen einen tieferen Einblick in deine Arbeit zu gewähren, weit über ein einfaches Portfolio hinaus.

Vom Künstler zum Erzähler

Geschichten hinter der Kunst: Ein Kunstwerk sagt zwar mehr als tausend Worte, aber die Geschichte hinter dem Werk ist oft ebenso faszinierend. Ein Blog eröffnet dir den Raum, diese Geschichten zu erzählen.

Entwicklungsprozess zeigen: Es kann sehr inspirierend sein, den kreativen Prozess eines Werkes vom ersten Strich bis zum fertigen Produkt zu verfolgen. Warum das nicht in Blogform teilen?

Netzwerk und Community

Interaktion mit der Zielgruppe: Ein Blog erlaubt einen direkten Draht zu deinen Fans oder Kunden. Über die Kommentarfunktion oder eingebettete soziale Medien kannst du wertvolles Feedback erhalten.

Kooperationsmöglichkeiten: Nicht selten ergeben sich aus einem aktiven Blog Netzwerke und sogar Partnerschaften mit anderen Kreativen oder Unternehmen.

Monetarisierung und Verkauf

Direkter Vertriebskanal: Wer sagt denn, dass Kunst immer nur in einer Galerie verkauft werden muss? Ein Blog kann auch als Shop dienen, in dem du deine Werke oder Dienstleistungen anbietest.

Zusätzliche Einnahmequellen: Affiliate-Marketing, gesponserte Posts und sogar Spenden können deinem kreativen Schaffen finanzielle Freiräume geben.

Zeit zu bloggen?

Klar, Bloggen braucht Zeit und Engagement, aber die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen. Als Kreative*r oder Künstler*in hast du oft eine einzigartige Perspektive auf die Welt, und ein Blog bietet die perfekte Plattform, um diese mit anderen zu teilen.

Letztlich kann der Blog als Ergänzung zu deinem kreativen Schaffen dienen und dich auf vielfältige Weise bereichern. Also, warum nicht einfach starten? Was hast du zu verlieren?

Und jetzt, ran an die Tasten und lass deine Kreativität fließen! 🎨📝

Lese passend dazu

Aktuell sind keine Beiträge vorhanden.

MEHR THEMEN ENTDECKEN

Zum Beitrag

Das Dilemma der Kreativen und ihre Website

Deine künstlerische Präsenz im Internet 24/7
Lesen
Zum Beitrag

Warum eine Website trotz Social Media wichtig ist

„Baue kein Haus auf fremden Grund!“
Lesen

Entdecke unsere Kreativprofile

Stöbere in unseren Blogbeiträgen